,

Generation Z plant keinen Kauf von Kryptowährungen

generation z
𝗟𝗲𝘀𝗲𝘇𝗲𝗶𝘁: < 1 Minute

Laut einer Umfrage, die am 5. Juli veröffentlicht wurde, plant die “Generation Z” keinen Kauf von Kryptowährungen.

Um die Meinungen der Generation Z zu erfahren, wurden laut dem Bericht 1.884 US-Bürger im Alter von 13 bis 21 Jahren befragt. Die Umfrageteilnehmer wurden gefragt, wie wahrscheinlich es ist, dass sie in den nächsten sechs Monaten Kryptowährungen kaufen. Über 52% antworteten: „Überhaupt nicht”.

Darüber hinaus antworteten nur 5% mit „sehr wahrscheinlich“, 6% mit „wahrscheinlich“, 15% mit „eventuell“ und 17% mit „nicht so wahrscheinlich“, während 4% andere, nicht spezifizierte Antworten gaben. Obwohl die Ergebnisse der Umfrage gerade erst veröffentlicht wurden, wurde sie im Januar durchgeführt, bevor der jüngste Bullenmarkt begann.

Experten sagen jedoch:

Der wiederbelebte Markt könnte dazu führen, dass einige der Teenager in der Umfrage ihre Position überdenken.

Wie kürzlich berichtete wurde, ergab eine aktuelle Umfrage des in Moskau ansässigen Cybersicherheitsunternehmens “Kaspersky Lab” am 17. Juni, dass 19% der Menschen weltweit Kryptowährungen gekauft haben.

Anfang Mai veröffentlichte das in den USA ansässige Vermögensverwaltungsunternehmen “Fidelity Investments” auch die Ergebnisse einer Umfrage, aus der hervorgeht, dass 22% der institutionellen Anleger bereits digitale Vermögenswerte besitzen.